Volksbank Niederrhein

Heimsieg Damen!

Am Samstag empfingen wir die Zweitvertretung der Damen vom HC TV Rhede. Die Gegnerinnen reisten mit einem ausgeglichen Punktestand von 5:5 Punkten an. Im Gegensatz zur Vorwoche konnte Trainerin Maike Kern auf einen Großteil des Kaders zurückgreifen, wenngleich einige Spielerinnen angeschlagen waren. Pünktlich um 19 Uhr hat Ugur Üstündag die Partie angepfiffen. Nach 10 gespielten Minuten zeigte die Anzeigetafel einen Spielstand von 6:9 an. Diesen Rückstand konnten wir bis zum Halbzeitpfiff in eine 2 Tore- Führung zum 19:17 umwandeln. Anhand der satten 17 Gegentreffer ist unschwer zu erkennen, wo an diesem Spieltag unsere Schwäche lag, die ABWEHR. Wir begannen die Partie mit einer 5:1 Abwehr-Formation oder auch der Schweizer-Käse-Defensive? Über weite Strecken der 1. Halbzeit haben wir es nicht geschafft im Verbund zu decken und die vorhandenen Räume zu schließen, auch war das Rückzugsverhalten desaströs. In der Halbzeitpause hat Trainerin Maike Kern uns wach gerüttelt und unsere Fehler aufgezeigt, wenngleich in erster Linie es in der 1. Halbzeit an der richtigen Einstellung mangelte und die Bereitschaft den Kampf gegen die hochmotivierten Damen aus dem westlichen Münsterland aufzunehmen. Mit dem richtigen Fahrplan an der Hand, einer 6:0 Abwehr und dem Wissen, dass wir noch ordentlich Luft nach oben haben konnten wir unsere knappe Halbzeitführung bis zur 44. Minute auf 7 Tore (26:19) ausbauen. Auch in den restlichen 16 Spielminuten ließen wir nicht mehr viel anbrennen und beenden die Partie mit 34:26 dank einer deutlich besseren Defensivarbeit in der 2. Halbzeit. Wir behalten somit weiterhin eine weiße Weste in heimischer Halle und freuen uns auf das letzte Hinrundenspiel dieser Saison am kommenden Wochenende gegen Borken II. Wie immer auch ein großer Dank an unsere Zuschauer!
 
Beyer 11, Ferencevic 9/5, Casper 6/2, Fietze 3, Kubik 2, Große-Uhländer 1, Frings 1, Prieps 1